Termin vereinbaren
Tel: 0203/508-56040
Sprechzeiten
Mo    8:00 - 17:30 Uhr
Di      8:00 - 19:00 Uhr
Mi     8:00 - 14:00 Uhr
Do     8:00 - 17:30 Uhr
Fr      8:00 - 14:00 Uhr
Anfahrt
Impressum / Datenschutz Tel:0203/508-56040

Mund-Kiefer-
Gesichtschirurgie

Das Fachgebiet der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie befasst sich mit der Diagnostik, Behandlung und Prävention von Erkrankungen, Verletzungen, Entzündungen, Tumoren, Frakturen und Fehlbildungen von Zähnen, Mundhöhle, Kiefer und Gesicht mit benachbarten Strukturen. Unser Leistungsangebot umfasst das gesamte Spektrum der kieferchirurgischen Operationen und implantologischen Behandlungen. Das MVZ Duisburg steht für die Verbindung von neuen Behandlungsweisen und wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem neuesten Stand der Technik.
Basierend auf modernsten Diagnostik- (Gesamtschädel-DVT, digitale Radiographie, digitale 3D-Planungen, CAD/CAM Techniken) und Therapiemöglichkeiten können optimale Therapieergebnisse erzielt werden. Stationäre Behandlungen erfolgen im MVZ des Klinikums Niederrhein in Duisburg-Nord.
Die operative Fehlbildungschirurgie wird durch Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. U. Joos oder Prof. Dr. Dr. J. Piffkó persönlich ausgeführt, die eine langjährige Erfahrung und große Expertise im Bereich der Dysgnathiechirurgie, der LKG Fehlbildungschirurgie und der Craniofacialoperationen besitzen. Die Behandlung komplexer Erkrankungen erfolgt grundsätzlich durch unser interdisziplinäres Team (MKG-Chirurgie, HNO, Neurochirurgie, Kieferorthopädie, Zahnmedizin, Logopädie) ambulant und stationär.

Unsere Schwerpunkte im MKG-Bereich

    • Kieferfehlstellungen (Dysgnathien)

      Kieferfehlstellungen können angeboren sein oder sich während der Wachstumsphase, aber auch in manchen Fällen im jugendlichen oder erwachsenen Alter einstellen. Diese Anomalien können die Zahnstellung, die Verzahnung, die Kieferform, die Lage der Kiefer zueinander oder den Einbau der Kiefer in den Gesichtsschädel betreffen und als Folge davon ästhetische wie funktionelle Beeinträchtigungen verursachen. So können die Funktionen wie Kauen, Beißen, Schlucken und Sprechen beeinträchtigt werden, aber auch Schmerzen im Kopf- und Kiefergelenksbereich entstehen. Meistens wird diesen Fehlentwicklungen schon früh mit kieferorthopädischer Behandlung (Zahnspange) entgegengewirkt. Leider ist diese Behandlung nicht immer erfolgreich, sodass eine Korrektur der Kieferfehlstellung oder eines Fehlbisses durch eine Operation erfolgen muss. Ziel einer solchen Operation ist, Kiefer und Zähne in allen drei Raumebenen korrekt einzustellen und damit die beeinträchtigte Funktion sowie die Ästhetik ihres Gesichtes zu verbessern. Da es zahlreiche Operationsmethoden gibt, wird das operative Verfahren nach einer umfangreichen Planung speziell für jeden Patienten abgestimmt und in mehreren Beratungsgesprächen mit dem Patienten erörtert.

      Weitere Infos hierzu

      Kieferrekonstruktionen (Knochen- und Gewebetransfers)

      Die Extraktion von Zähnen führt nach kurzer Zeit zu einer Atrophie (Schrumpfung) des betroffenen Kieferabschnittes, wodurch die weitere Behandlung und Herstellung eines Zahnersatzes meist deutlich beeinträchtigt - wenn nicht sogar unmöglich - wird. Neben dem Verlust von Zähnen können Kieferdefekte auch angeboren sein, verbleiben nach Unfällen oder operativen Maßnahmen. Durch moderne Transplantationsverfahren ist es möglich, den Kiefer dreidimensional wieder so aufzubauen, dass Ihr Zahnarzt eine orale Rehabilitation durch eine prothetische Versorgung erreichen kann. In unserem Versorgungszentrum steht Ihnen ein sehr erfahrenes und bestens ausgebildetes Ärzteteam für jede Art des Knochen- und Gewebetransfers zur Verfügung, das Ihnen wieder zu einer bestmöglichen Kaufähigkeit verhilft.


      Extreme Unterkieferathropie nach Zahnextraktion


      Zustand nach Oberkieferaufbau mit Beckenspan und Implantation Zahnextraktion


      Zustand nach Trauma mit Verlust der Zähne und des anterioren Oberkiefers.
      Rekonstruktion mit Knochentransplantat und Implantaten

      Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildungen

      Die Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildungen ist mit über 100 Operationen jährlich ein Schwerpunkt in unserem MVZ Duisburg. Ein sehr erfahrenes interdisziplinäres Behandlungsteam aus MKG-Chirurgen, Kinderärzten, Kieferorthopäden, Logopäden, HNO-Ärzten und Zahnärzten steht zur Verfügung, um ein Kind mit einer Fehlbildung in diesem Bereich nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen optimal zu versorgen. Eine über 30jährige Erfahrung und die erfolgreiche Behandlung von über 5.000 Patienten mit LKG-Fehlbildungen steht hinter unserem interdisziplinären Behandlungskonzept. Dieses Konzept basiert auf umfangreichen Untersuchungen, die zeigen, dass die sorgfältige Rekonstruktion der Muskulatur von Lippe, Nase, des Mittelgesichtes und des Gaumens von entscheidender Bedeutung für ein sich anschließendes normales Gesichtswachstum sind. Unser operatives Verfahren (Link) integriert wissenschaftliche Erkenntnisse mit jahrzehntelanger erfolgreicher Behandlung dieser Fehlbildungen und ermöglicht diesen Kindern, ein ganz normales Leben zu führen.

      Die Geburt eines Kindes mit einer LKG-Fehlbildung ist für die Eltern zunächst ein Schock, auch wenn sie heute meist aufgrund einer Ultraschalluntersuchung schon sehr früh darüber in Kenntnis gesetzt werden. Dies ermöglicht Ihnen jedoch, sich vorzeitig zu informieren und auf die Geburt vorzubereiten. Die sichtbare Fehlbildung des Neugeborenen wird – häufig insbesondere von der Mutter – als persönliches Versagen empfunden, was jedoch in keiner Weise zutrifft. Ebenso die unberechtigte Sorge, die Fehlbildung könne mit weiteren Defekten (z.B. einem Intelligenzdefekt) einhergehen.

      Mund-Gesichts-Kopftumoren

      Das Behandlungsspektrum unserer Klinik umfasst die Behandlung aller gutartigen und bösartigen Tumoren des Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereiches einschließlich der rekonstruktiven Maßnahmen. Die Rekonstruktion nimmt dabei aufgrund der exponierten Lage der Tumoren einen großen Raum ein.

      Kiefergelenkserkrankungen

      Craniomandibuläre Dysfunktionen - kurz CMD - bezeichnet die Auswirkungen einer Fehlstellung zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula). Da die Muskeln des Kausystems über Funktionsketten mit der Wirbelsäulenmuskulatur in Verbindung stehen, gehen die CMD-Symptome häufig über den Bereich des Kopfes hinaus. Daher können Nacken- und Schulterverspannungen, Blockierungen der Halswirbelsäule oder ein Beckenschiefstand auftreten. Vielfach werden bei CMD-Betroffenen lediglich die auftretenden Symptome bekämpft (Medikamente gegen Kopfschmerzen, Physiotherapie oder Chiropraktik bei Haltungsschäden, einfache Zahnschienen gegen Zähneknirschen), ohne dass es zu einer nennenswerten Besserung kommt. Dabei ist die Ursache oftmals ein "falscher Biss", also eine Fehlposition des Unterkiefers, ausgelöst z.B. durch Zahnfehlstellungen, gezogene Zähne bei Behandlung mit Zahnspangen, fehlerhafte Zahnkronen/Zahnersatz oder auch Verletzungen der Halswirbelsäule. Unsere Kompetenz liegt in der interdisziplinären Spezialisierung auf die Untersuchung und Behandlung craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD). Mit einem Team aus verschiedenen Fachgebieten behandeln wir schwerpunktmäßig Patienten, die unter den Folgen eines falschen Bisses leiden.

      Logopädie

      Diagnostik der sprachlichen Entwicklung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildungen und craniofacialen Fehlbildungen:

      • Ernährungsberatung / allgemeine Beratung bei Säuglingen und Kleinkindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildungen
      • Pränatale Beratung für Familien, die ein Kind mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildung erwarten
      • Prä- und postoperative Diagnostik und Beratung bei Dysgnathien prä-postoperativ und anderen myofunktionellen Störungen

      Gesichtschirurgie

      Plastisch-ästhetische und wiederherstellende Chirurgie und moderne Zahnheilkunde gehören hier zusammen. An erster Stelle der Behandlung steht immer die funktionelle Wiederherstellung. Die Ästhetik ergibt sich dann meist automatisch von selbst.

      • Nasenkorrekturen
      • Ohranlegeplastik / Ohrkorrektur
      • Ohrrekonstruktion
      • Kinnkorrekturen
      • Profilkonturierung
oben

Wir sind für Sie da ...

Unsere Sprechzeiten:
Mo    8:00 - 17:30 Uhr
Di      8:00 - 19:00 Uhr
Mi     8:00 - 14:00 Uhr
Do     8:00 - 17:30 Uhr
Fr      8:00 - 14:00 Uhr

Kassen- und privatärztliche Versorgung
MVZ KOPFZENTUM DUISBURG
Medizinisches Versorgungszentrum
für Zahnmedizin, MKG, HNO und Cranio Faciale Medizin
Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Fahrner Straße 133
47169 Duisburg
Tel.: +49 (0)203 508-56040
info@mvz-kopfzentrum.de
www.mvz-kopfzentrum.de

MVZ KOPFZENTUM DUISBURG
Medizinisches Versorgungszentrum
für Zahnmedizin, MKG, HNO und Cranio Faciale Medizin


Fahrner Straße 133
47169 Duisburg


Tel. +49 (0)203 508-56040
Fax +49 (0)203 508-56046
info@mvz-kopfzentrum.de


Unsere Sprechzeiten:

Montags: 8:00 - 17:30 Uhr
Dienstags: 8:00 - 19:00 Uhr
Mittwochs: 8:00 - 14:00 Uhr
Donnerstags: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitags: 8:00 - 14:00 Uhr